Kabelbäume

Die von mir angepassten Kabelbäume können von euch Plug & Play eingebaut werden,
d.h. ihr müsst die Stecker nur noch in die Zentralelektrik stecken.
In einigen Fällen müssen Masseanschlüsse an den vorhandenen Ringaugenkabelschuhen mit der Karosserie verbunden werden.
Sollte der neue Motor Diagnosefähig sein, wird natürlich ein OBD2 Diagnoseanschluss von mir in den Kabelbaum integriert.

IMAG1405

 OBD2 Diagnoseanschluss

Bei Motoren mit Elektronischen Gaspedal wird der passende Leitungsstrang von mir gefertigt.
Dazu werden dann noch ein 4poliger Bremslichtschalter und ein Kupplungsschalter benötigt.

IMAG1406

Leitungssatz E-Gas

IMAG1407

Leitungssatz Bremslicht-Kupplungsschalter

Ich lege großen Wert darauf, dass alle Aktoren des neuen Motors wie im originalen Fahrzeug mit den entsprechenden Sicherungen abgesichert werden.

IMAG1408

Zusatzsicherungsträger

Je nach Fahrzeug kann es sein das einige Kabel des Kabelbaums verlängert werden müssen.
Dabei habe ich mich für die einfache und sichere Möglichkeit des Lötens entschieden.
Allerdings kann jede Verlängerung bzw. Lötstelle zu einer Fehlerquelle (Übergangswiderstand) führen.
Deshalb verlängere ich nur die Kabel die wirklich zu kurz sind.

IMAG1397

Zuerst werden beide Kabelenden großzügig ab isoliert.

IMAG1398

Dann ineinander geschoben und miteinander verdrillt.

IMAG1399

Jetzt wird alles gut miteinander verlötet.

IMAG1400

Zum Schluss wird die offene Verbindung mit Schrumpfschlauch wieder isoliert.

Um die im Fahrzeug vorhandene Zentralelektrik weiterhin nutzen zu können,
verwende ich ausschließlich originale Kontakte die an den Kabelenden mit Hilfe einer Crimpzange fest verbunden werden.

IMAG1401

Kontakte alte Zentralelektrik

IMAG1402

Kontakte neue Zentralelektrik / Bremslichtschalter

IMAG1403

Kontakte Zusatzrelaisträger

IMAG1404

Kontakte Zusatzsicherungsträger / E-Gas